AUSGEZEICHNET.ORG
Stars4Kids

Fußballtrikots als Friedensstifter in Togo

Bereits im letzten Jahr konnten wir Dank großzügiger Textilspenden von Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München eine große Hilfssendung an humedica e.V. übergeben. Diese Fanartikel sind in Togo gelandet und wurden dort im Rahmen eines großen völkerübergreifenden Fußballturnieres verteilt.

Obwohl der Vielvölkerstaat Togo in den vergangen Jahren eine gute wirtschaftliche Entwicklung vorweisen konnte, spüren die Menschen im Land davon wenig. Insbesondere bei der Landbevölkerung sind die Lebensbedingungen noch immer von Armut geprägt, rund 70 Prozent aller Togolesen müssen mit weniger als zwei US-Dollar am Tag überleben.

Humedica e.V. unterstützt die verarmte Bevölkerung aus diesem Grund regelmäßig mit spezifischen Hilfsgüterlieferungen, die neben der medizinischen Versorgung auch den Alltag der Betroffenen verbessern. Der jüngste Container aus Deutschland umfasste neben Arzneimitteln und Babynahrung auch mehrere Paletten neuer Fußballtrikots und Sportartikel, die bei ihren Empfängern auf riesige Begeisterung stießen.

Gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation Enfant-Foot-Développement (EFD) wurden die Trikot-Sets sowohl in Slums der Hauptstadt Lomé, als auch in verschiedenen Ortschaften verteilt. EFD arbeitet für Kinder und Jugendliche und vermittelt eine Wertebildung durch Sport und Kreativität (Musik, Theater und Medien), Friedensvermittlung, Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten. Außerdem führt die Organisation Schulungen für Entrepreneurship durch, um der Arbeitslosigkeit von jungen Menschen entgegen zu wirken.

EFD organisiert regelmäßige Sportveranstaltungen, um jungen regionalen Gemeinschaftsentwicklern und Fußballmannschaftsführern wichtige Fähigkeiten für Friedensvermittlung und Konfliktvermeidung durch Sport weiterzugeben.

So fand ein spezielles Training gegen Gewalt und für Frieden vom 26. bis 30. September 2017 im Norden Togos in dem Ort Takpamba, 520 Kilometer von Lomé entfernt mit 103 Teilnehmern aus 21 Ortschaften statt. Im Schnitt nahmen jeweils zwei Gemeinschaftsentwickler und drei Mannschaftsführer pro Ort an „Sport for Peace“ teil.

In verschiedenen Modulen wurden politische Themen, gesellschaftliche Probleme und Gewaltsituationen besprochen. Bei dieser Art Veranstaltung geht es vor allem um die Vermittlung von Werten wie Team Building, Problemlösung im Team, gute Kommunikation im Team, das gemeinsame Arbeiten, die Kraft des Sportes, Sport als Konfliktmanagementtool und natürlich auch das Feiern als Team.

Der Höhepunkt der Fortbildung ist ein großes Fußballturnier, bei dem alle 21 Mannschaften mit Sportkleidung versorgt wurden, die durch Bayer 04 Leverkusen, den FC Bayern München und die Stiftung STARS4KIDS bereitgestellt wurden. Die Hobbyturniere sorgten bei allen Teilnehmern für eine besondere Abwechslung und erreichten ihr Ziel, den Zusammenhalt und das friedliche Spiel zu stärken, passgenau.

In einem Vielvölkerstaat wie Togo, in dem ebenso viele unterschiedliche Ethnien wie Sprachen aufeinandertreffen, sind es gerade einfache Maßnahmen wie etwa die Organisation und Durchführung von Fußballturnieren, die langfristig positive Resultate nach sich ziehen. Beim Fußball sind alle Teilnehmer auf einer Ebene und nur wer sich als Teamplayer beweist, erreicht sein Ziel.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München für die Sachspenden und das damit verbundene Vertrauen bedanken!

Ein Video der EFD-Veranstaltung findet ihr hier.

__________________________

Wenn ihr unsere Arbeit und Förderprojekte wie in Togo direkt unterstützten wollt, so könnt ihr gerne hier eine Online-Spende tätigen.

Wir freuen uns sehr über eure Unterstützung!

Zur Übersicht

Markus Schäfer