Stars4Kids

zwei

Unsagbar dankbar marschierten im Juni 2005 rund 350 Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis zehn Jahren in das neue Schulgebäude St. Anna ein. Fünfzehn engagierte Lehrerinnen und Lehrer unterrichten die Waisenkinder und Kinder aus den umliegenden Dörfern. Die Mehrzahl der indischen Kinder haben nicht das Vorrecht, eine Schulbildung zu erhalten- umso größer war die Freude der Schüler von St. Anna über die schöne neue Schule und die neuen Schulbücher und Schulhefte.

„Die Schule ist ein großer Segen für unsere Kinder“, so Pastor John Rajiah, der sich nach monatelanger harter Arbeit besonders über das gelungene Bauwerk freut. „Damit haben die Waisenkinder das Privileg, durch Lesen und Schreiben positiv in die Zukunft blicken zu können“

Finanziert wurde St. Anna Highschool durch eine Vielzahl privater Geber sowie vom Fußballbundesligist FC Bayern München, welche nach dem Tsunami in Indien gemeinsam mit uns als Stiftung ein Benefizspiel veranstaltete.

Über die Jahre wurden durch diverse weitere Spenden neue Projekte finanziert. So konnte man ein neues Kinderheim in Thiyagadurugam bauen, welches Raum für rund hundert Mädchen und Jungen bietet. Aber nicht nur Waisen, sondern auch arme Familien und Alleinerziehende werden hier betreut und bei der Erziehung ihrer Kinder unterstützt. Es wurde außerdem eine Klinik gebaut, in der kostenlose medizinische Behandlungen für die Bewohner des Dorfes angeboten werden. Außerdem errichte man eine Grundschule in dieser Region, um den Kindern einen Zugang zur Bildung zu ermöglichen.

Des Weiteren wurde ein Kinderheim für Mädchen in Pudukkottai saniert sowie eine Lepra-Station im indischen Urwald errichtet, in welcher Lepra-Kranke Menschen medizinische Versorgung und Betreuung bekommen. In der unmittelbaren Umgebung gibt es ein weiteres Projekt, welches regelmäßig aus Spendengeldern unterhalten wird. In ein sogenanntes Gypsy-Camp, in dem Inder leben, welche im Rahmen des hinduistischen Glaubens kastenlos und somit ohne Wertschätzung in der Gesellschaft sind, werden regelmäßig Textilspenden geliefert und Armenspeisungen abgehalten.

Spendenbeträge

  • 2013: 20.000 EUR
  • 2012: 30.000 EUR
  • 2011: 50.000 EUR
  • 2010: 30.000 EUR
  • 2009: 20.000 EUR
  • 2008: 10.000 EUR
  • 2007: 20.000 EUR
  • 2006: 60.000 EUR
  • 2005: 79.848,50 EUR